Page d' accueilContactE-MailAccesImpreinteTerms & Conditions

FAQs (Frequently Asked Questions) zu winsoft ab Version v0.17.0 bis 0.19.0

1.) aquastar Programmierschnittstelle:

Wenn ich einen Zahleneintrag in einem Zahlenfeld verändere (z.B. Ein- oder Ausschaltzeiten bei Zeitfunktionen, Regelwerte für "Wert Tag" oder "Wert Nacht") und danach die neuen Programmierdaten auf den iks aquastar lade, warum wird dann der neue Zahleneintrag vom aquastar nicht übernommen ?


Nachdem Sie eine Zahl in einem Feld verändert haben, darf der blinkende Cursor nicht in diesem Feld verbleiben. Nachdem Sie eine Zahl in einem Feld verändert haben, setzen Sie mit der Maus den Cursor in ein anderes Feld, dessen Zahlenwert Sie nicht mehr verändern wollen.
Falls es in einem Fenster nur ein einziges Zahlenfeld gibt (z.B. Messwerteinstellungen -> Speicherung -> Speicherintervall), dann klicken Sie einfach auf einen aktiven "Radio-Knopf" nochmals (z.B. Speicher löschen ? : wenn "Nein Knopf" aktiv ist, dann diesen Knopf nochmals drücken).

 

 

2.) winsoft Hauptfenster und graphische Übersicht:

Während der Online-Datenabfrage (aktuelle Werte - Datenabfrage) zeigen die Graphiken der einzelnen Sensoren Sägezahnmuster an. In der Tabelle des Hauptfensters und im Fenster "aktuelle Werte" fehlen einzelne Messwerte von Sensoren (Werte sind 0 oder -5000), obwohl diese am aquastar richtige Werte liefern. Wie kommt dies Zustande und was kann ich dagegen tun ? Wie können die Werte nachträglich geändert werden ?


Während der Online-Datenabfrage haben Sie den aquastar kurzzeitig aus dem Kontrollmodus in den Bedienmodus und wieder zurückgeschaltet. Während dessen konnte winsoft keinen vollständigen Datensatz einlesen. Bevor Sie den aquastar in den Bedienmodus schalten, müssen Sie die Datenabfrage stoppen (aktuelle Werte - Datenabfrage) und warten, bis diese tatsächlich beendet ist (Anzeige in der Statusleiste: Datenabfrage gestoppt). Zum Editieren der fehlenden Daten können Sie z.B. das Programm DBPROFI (www.dirktinz.de/) verwenden. Beenden Sie hierzu winsoft und laden im Programm DBPROFI die Datei "Aquastar1.DB" aus dem Verzeichnis "Database" des Installationsverzeichnisses (C:\Programme\iks\aquastarwinsoft\..) von winsoft.

 

 

3.) Wie kann ich eine neue Datei bzw. Tabelle mit den Sensordaten aus der Online-Datenabfrage anlegen ?

 

Beenden Sie winsoft, öffnen Sie den Windows-Explorer und verschieben Sie alle Dateien aus dem Verzeichnis "Database" des Installationsverzeichnisses (C:\Programme\iks\aquastarwinsoft\..) von winsoft in ein Verzeichnis Ihrer Wahl. Zu den Dateien gehören u.a. : "Aquastar1.DB, Aquastar1.PX, Aquastar1.VAL, Aquastar1_Temp.DB, Aquastar1_Type.DB .
Nachdem Sie winsoft dann neu gestartet haben, wird eine neue und leere Tabelle angelegt.

 

 

4.) Verbindungsprobleme - Probleme beim Start von winsoft 0.19.0
  Das PC-Programm winsoft kann nicht immer Kontakt zum aquastar aufnehmen, obwohl dies schon einmal funktioniert hat.

In welchem Modus befindet sich Ihr aquastar ? Kontrollmodus oder Bedienmodus ? Wir haben festgestellt, daß der aquastar auf die asynchronen Befehle der Software winsoft wesentlich besser reagiert, wenn der aquastar sich im Kontrollmodus befindet.

 

  Nach dem Starten von winsoft wird die Firmwareversion des aquastars nicht richtig erkannt (Meldung: "aquastar Firmware Version : 2. " ) und die Meldung " Eventuell verwenden Sie eine ältere Version der aquastar Firmware als 2.19 . . . ! " erscheint.

 

  Verändern Sie in der Systemsteuerung unter den Eigenschaften der entsprechenden COM Schnittstelle den Empfangspuffer für das FIFO auf "niedrig".

 

Vorgehensweise für Windows 2000:
Start - Einstellungen - Systemsteuerung - System - Hardware - Geräte-Manager - Anschlüsse (COM und LPT) - Serial Port (COMx) (Doppel-Click) - Port Settings - Erweitert - Erweiterte Einstellungen - Empfangspuffer - Schieberegler auf "Niedrig (1)"

 

Vorgehensweise für Windows 98:
Start - Einstellungen - Systemsteuerung - System - Geräte-Manager - Anschlüsse (COM und LPT) - COM-Anschluß (COMx) - Eigenschaften - Anschlußeinstellungen - Erweitert - x Fifo-Puffer verwenden - Empfangspuffer - Schieberegler auf "Niedrig (1)"

 

  Nach dem Starten von winsoft erscheint nach der Abfrage der Firmwareversion die Meldung: "Aquastar antwortet nicht ! Bitte Verbindung überprüfen!"

 

Vergewissern Sie sich, daß Sie Ihren PC mit dem original PC-Verbindungskabel von iks mit dem aquastar verbunden ist. Eine funktionierende Verbindung können Sie überprüfen, indem Sie mit dem mit Windows mitgelieferten Programm "HyperTerminal" Verbindung zum aquastar aufnehmen. Achten Sie darauf, daß bei den "HyperTerminal"-Einstellungen unter Eigenschaften bei dem Punkt "Verbinden über" die richtige serielle Schnittstelle COM1, COM2, COM3 oder COM4 eingestellt ist. Außerdem muß im "Hyperterminal" Programm die betreffende serielle Schnittstelle mit folgenden Werten konfiguriert sein:

 

Bits pro Sekunde: 9600 ; Datenbits: 8 ; Parität: Keine ; Stoppbits: 1 ; Flußsteuerung: Kein.

 

Nehmen Sie nun mit dem "HyperTerminal" Verbindung mit dem aquastar auf, indem Sie den linken gelben Telefonknopf drücken (Anrufen)
Ist der aquastar im Kontrollmodus, dann sollten im Fenster des Hyperterminals Uhrzeit und Datum des aquastars sekundenweise ausgegeben werden. Bei angeschlossenen Sensoren auch die Sensorwerte.
Bringen Sie den aquastar in den Bedienmodus ("esc" drücken). Geben Sie nun im HyperTerminal über die Tastatur "DV" ein. (Großbuchstaben erforderlich). Der aquastar gibt daraufhin eine Meldung mit seiner Firmwareversion aus (z.B. aquastar v2.19). Falls dies nicht gleich funktioniert, geben Sie "DV" nochmal ein.
Werden Uhrzeit und Datum, sowie die Firmwareversion ausgegeben, dann ist die serielle Verbindung zwischen aquastar und PC in Ordnung.

 

FAQs serielle Schnittstelle

  fehlende serielle Schnittstelle:

Beide serielle Schnittstellen meines PC's sind von einem analogen Modem und einer "Maus" belegt bzw. mein tragbarer PC (Laptop) stellt mir keine serielle Schnittstelle zur Verfügung. Kann ich den iks aquastar trotzdem an den PC anschließen ?

 

Falls Ihr PC eine USB -Schnittstelle besitzt, können Sie mit einem USB Adapter für serielle Schnittstelle (Datenkabel) über den USB-Port dem PC eine weitere serielle Schnittstelle zur Verfügung stellen. Neben COM1 und COM2 können Sie dann auch COM3 anwählen. Den USB Adapter können Sie im Internetshop http://www.datenkabel-discounter.de käuflich erwerben. Der Treiber für Windows 95 98 ME 2000 und XP wird Ihnen per E-Mail vom Internet-Shop zugeschickt. Beachten Sie bitte, daß der Windows XP Treiber für das Logo "Designed for Windows XP" nicht qualifiziert ist. Sie können den Treiber auch hier herunterladen: Download


Eine Anleitung zur Installation für die verschiedenen Betriebssysteme können Sie hier downloaden: www.bafo.com.tw -> Produkt BF-810

 

FAQs zum iks SMS controller

1.) PC Anwenderprogramm SMS Controller Configurator V 1.18.0 :

  An die eingetragene Rufnummer der SMS Nachricht Nr. 1, Nr. 9 , Nr. 13, Nr. 17, Nr. 21 in der Konfigurationstabelle wird keine SMS verschickt !

 

Ursache: Bei wenigen SMS Controllern kann es vorkommen, dass das PC Anwenderprogramm die SMS Nachrichten der oben genannten Konfigurationsnummern auf dem SMS Controller nicht richtig speichern kann.

 

Abhilfe: Lassen Sie die Zeilen der Konfigurationstabelle mit den Nummern 1, 9, 13, 17 und 21 leer. Das Problem wird im PC Anwenderprogramm SMS Controller Configurator Version 1.19.0 behoben sein.

 

2.) PC Anwenderprogramm SMS Controller Configurator V 1.18.2 (mehrsprachig):

  Das in Punkt 1 angegebene Problem wird in der Version 1.18.2 umgangen. Bitte laden Sie sich die folgende Datei setupSMSControllerEN_DE.exe auf Ihren PC in das Verzeichnis C:\ herunter.

 

Download: setupSMSControllerEN_DE.exe

 

Falls Sie die Version 1.18.0 oder 1.18.1 vorher installiert haben, deinstallieren Sie diese zuerst.

Anleitung:
Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Software - iks SMS Controller Configurator - "Ändern/Entfernen"

 

Löschen Sie gegebenenfall noch zusätzlich das Verzeichnis C:\Programme\SMSControllerConfigurator.

Nun können Sie mit der Installation von setupSMScontroller.exe Version 1.18.2 beginnen. Doppel-klicken Sie die setupSMScontroller.exe Datei, wählen Sie die Sprache und folgend Sie den Anweisungen.

 

Nach erfolgreicher Installation starten Sie den SMS Controller Configurator wie gewohnt über das Icon auf dem Desktop. Im Menü "? -> Info über SMS Controller Configurator . . ." wird Ihnen die Version 1.18.2 angezeigt.

 

3.) kein Versand von SMS-Nachrichten :
  Mein Siemens C45, ME45, S45, SL42, SL45 kann in Verbindung mit dem SMS-Controller keine SMS versenden, obwohl die 7 Schritte zur Fehlersuche im Kapitel 7 "Fehlerbehebung am SMS Controller" der Bedienanleitung fehlerfrei durchlaufen wurden.


Aufgrund von verschiedenen Firmware-Versionen der oben genannten Siemens Mobilfunktelefone wird der AT Modem-Befehl zum Versenden einer SMS vom Mobilfunktelefon falsch interpretiert. Diese Fehl-Interpretation wird am SMS Controller durch kurzes Aufblinken der roten LED (ca. eine halbe Sekunde) angezeigt. Das erfolgreiche Versenden einer SMS wird durch die Anzeige der roten LED von ca. 3 bis 4 Sekunden angezeigt. Die Software auf dem SMS-Controller wird baldmöglichst für die oben genannten Siemens Mobilfunktelefone angepaßt.

 

4.) 5 Volt bzw. 12 Volt (DC) an digitale Eingänge des SMS Controllers anschließen:

 

Bei der werkseitigen Bestckung aller 8 Steckbrcken sind die digitalen Eingnge des SMS Controllers nicht potentialfrei. Es dürfen dann nur potentialfreie Schaltkontakt als Schlieer oder ffner angeschlossen werden. Zum Anschluß von 5 oder 12 Volt Gleichspannung müssen die 2 jeweiligen Steckbrücken entfernt werden und eine Steckbrücke mittig gesteckt werden. Die folgenden Bilder veranschaulichen dies:

 

2 Steckbrücken zum Anschluß von potentialfreien Schaltkontakten: SMS_schl_oeff_konf.jpg

1 Steckbrücke (mittig) zum Anschluß von 5 oder 12 Volt Gleichspannung: SMS_5_12V_konf.jpg


 

support

  FAQ

  Hotline

 

downloads

  Software

  Mode démploi
  Tipps & Finasser

 

adresse

iks ComputerSysteme GmbH
Friedrich-Speidel-Straße 36
D-76307 Karlsbad

No de tél.: +49 (0)7202-941140
No de fax: +49 (0)7202-941141

 

E-Mail: info@iks-aqua.com
Internet: www.iks-aqua.com

 


Page d'accueil E-Mail Sitemap